Erntedankkrone

Erntedank

Dann sprach Gott: Die Erde lasse junges Grün sprießen, Gewächs, das Samen bildet, Fruchtbäume, die nach ihrer Art Früchte tragen mit Samen darin auf der Erde. Und so geschah es. (1 Mose 1, 11)

Erntedankfest

Für das Erntedankfest gibt es keinen einheitlichen Termin, es wird an einem Sonntag zwischen Ende September und Ende Oktober gefeiert.
Bei diesem kirchlichen Fest wird Gott für die eingebrachte Ernte und alles, was dem Menschen für sein Leben und Überleben geschenkt wird, gedankt.
Die Kirchen werden mit Getreideähren, Früchten, Blumen, Brot und auch Gemüse geschmückt, wobei in vielen Gegenden eine Erntekrone bestehend aus Getreidearten, mit Nüssen, Äpfeln, Weintrauben, … Tradition geworden ist.
Vermutlich kannten bereits vorchristliche Religionen das Erntedankfest. Sowohl die Römer als auch die Juden feierten die reichen Gaben, welche die Natur ihnen geschenkt hatte. Die Griechen und Ägypter bedankten sich bei ihren Fruchtbarkeitsgöttern mit Opfergaben für die eingebrachte Ernte.
In einem weltlichen Brauch aus dem bäuerlichen Arbeitsleben des 18. Jahrhunderts überreichten Gesinde und die Erntearbeiter den Bauern nach Abschluss der Ernte einen Kranz aus geflochtenem Getreide und bekamen daraufhin ein Festessen serviert.

Sr. Alfons Maria Eppinger

Seligsprechung Mutter Alfons Maria Eppinger

Am 9. September 2018 fand der Festgottesdienst anlässlich der Seligsprechung von Mutter Alfons Maria Eppinger, Gründerin der Kongregation der Schwestern vom Göttlichen Erlöser (Niederbronner Schwestern) in der Kathedrale von Straßburg statt.
Die Gemeinschaft ist der Gründerorden der Klosterschule Neusiedl am See, die seit 2004 in der Trägerschaft der VOSÖ geführt wird. 
Seitens der Vereinigung von Ordensschulen Österreichs nahmen Rudolf Luftensteiner (Vorstandsvorsitzender), Schwester Cäcilia Kotzenmacher (Stv. Vorstandsvorsitzende) sowie Geschäftsführerin Frau HRin Mag.a Maria Habensack und deren Assistentin, Frau Mag. Barbara Piller-Partsch, am Festgottesdienst in Straßburg teil.

Entängstigung als klares Motto von Ordensschulen

Rudolf Luftensteiner, Leiter des Bereichs Bildung der Ordensgemeinschaften, äußert sich konkret zur Situation der Ordensschulen im Schuljahr 2018/19, präsentiert die Fachschulen Erla als positives Praxisbeispiel in einem sehr aufschlussreichen Video, das viele Aspekte rund um das Thema Ordensschule direkt anspricht, und gibt das Motto #Entängstigung für das kommende Jahr vor.

Ignatius von Loyola (1491 – 1565)

Gedenktag: 31. Juli

Begründer des Jesuitenordens

Seit dem Schuljahr 1994/95 ist das Kollegium Kalksburg der Jesuiten unter der Trägerschaft der Vereinigung von Ordensschulen Österreichs.

Link zur Biografie: https://jesuiten.at/ignatius/

Johann Baptist Jordan

Gedenktag von Johann Baptist Jordan

Johann Baptist Jordan (Pater Franziskus Maria vom Kreuze, 1848 – 1918)

Gedenktag: 8. September

Gründer der Salvatorianer SDS

Seit dem Schuljahr 1995/96 ist die  Salvatorschule Kaisermühlen der Salvatorianerinnen unter der Trägerschaft der Vereinigung von Ordensschulen Österreichs.

Link zur Biografie: http://www.salvatorianer.at/site/diesalvatorianer/article/45.html

Kindergarten- und Schuljahr 2018/19

start2018

 

Im Laufe des Lebens begegnen wir vielen Anfängen, großen und kleinen: jeder Frühling singt ein Lied davon, jedes neue Jahr, jeder Geburtstag, jeder neue Monat, jeder neue Tag, jedes neue Kindergarten- und Schuljahr.

Einen guten, gesegneten Beginn des neuen Schul- und Arbeitsjahres wünscht

DIE VEREINIGUNG VON ORDENSSCHULEN ÖSTERREICHS

Wurzeln & Visionen: 25 Jahre Vereinigung von Ordensschulen Österreichs - Hr. Luftensteiner und Fr. Mag. Habersack

Die Vereinigung von Ordensschulen Österreichs (VOSÖ) feiert heuer ihr 25jähriges Bestehen. Wir haben Schlüsselfiguren der VOSÖ vor den Vorhang geholt und zum Interview gebeten. In 4 Doppelinterviews erzählen sie von der Gründerzeit, den aktuellen Herausforderungen, der Arbeit mit dem Ordenscharisma und der Vision für die kommenden 25 Jahre