VOSO

"Gesellschaft wird morgen sein,
was Schule heute ist."      Kardinal John Henry Newman

Das Ziel des Bildungsauftrages, dem wir uns als Vereinigung von Ordensschulen stellen, ist es, junge Menschen in ihren Begabungen und Fähigkeiten individuell zu fördern und sie darauf vorzubereiten, Verantwortung in Kirche und Gesellschaft zu übernehmen. Der Respekt vor der Würde jedes einzelnen Menschen bedingt einen wertschätzenden Umgang miteinander.

WILLKOMMEN BEI DER
Vereinigung von
Ordensschulen Österreichs

 
IN DIESER ZEIT DES ADVENT
 
In dieser Zeit des Advent
richte uns auf, o Gott,
aus all dem, 
womit wir uns selbst
und einander belasten
durch unsere harten Herzen.
 
In dieser Zeit des Advent
schenk uns ein Lebenszeichen,
o Gott,
wo wir uns verirrt haben
und verwirrt sind,
weil so vieles uns
in Beschlag nehmen will
und so viele Anfechtungen 
uns gefährden.
 
In dieser Zeit des Advent
geh uns zu Herzen, o Gott,
damit wir in der Herzensnähe 
zu dir neu aufatmen 
und aufleben
in deiner geheimnisvollen Gegenwart.
 
In dieser Zeit des Advent
hilf uns zu erkennen, o Gott,
wo du gerade heute 
auf uns wartest und von uns gesucht werden willst
in unserem Leben.
 
Paul  Weismantel
 
 
EINEN GESEGNETEN ADVENT WÜNSCHT
DIE VEREINIGUNG VON ORDENSSCHULEN ÖSTERREICHS
 

Rudolf Luftensteiner erhält Goldenes Ehrenzeichen der Republik Österreich

Für seine Verdienste um die Ordens- und katholischen Privatschulen Österreichs wurde Rudolf Luftensteiner, Leiter des Schulreferats der Ordensgemeinschaften Österreich und der Vereinigung von Ordensschulen Österreichs, am 25. Februar 2015 mit dem Goldenen Ehrenzeichen der Republik Österreich ausgezeichnet. In seiner Begrüßungsrede sagte Sektionschef Dr. Michael P. Franz, dass Bildung das erfolgreiche Fundament für die Zukunft sei.

Neue Mitglieder in der Vereinigung von Ordensschulen Österreichs

Mit 1. September 2015 bekommt die Vereinigung von Ordensschulen Österreichs „Zuwachs“. Ab diesem Zeitpunkt werden die Schulen St. Marien der Barmherzigen Schwestern in 1060  Wien, Liniengasse 21,  Mitglied der Vereinigung sein; somit findet ein Schulerhalterwechsel statt. In diesem Standort befinden sich zwei Schularten:
1. Die private Volksschule St. Marien mit Öffentlichkeitsrecht mit Hort
2. Die private Neue Mittelschule St. Marien mit Öffentlichkeitsrecht mit Tagesbetreuung

Nähere Informationen finden Sie unter

Schulzentrum Mary Ward Krems feiert 430. Geburtstag der Ordensgründerin

Vergangenen Freitag, den 23. Jänner, wurde in der Stadtpfarrkirche St.Veit in Krems im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes der großen Reformerin Mary Ward gedacht.

Mary Ward, die im Jahr 1585 in Yorkshire, England, zur Welt kam, fasste schon in jungen Jahren  aufgrund ihrer religiösen Überzeugung den Entschluss, ins  Kloster zu gehen. Nach einigen Jahren großer Mühsal  gelang es ihr, mit anderen jungen Frauen eine Klostergemeinschaft  zu gründen, die bald vom Volksmund die Bezeichnung „Englische Fräulein“  erhielt.

Zehn Jahre Förderverein

Der Förderverein vom Privatgymnasium Mary Ward in St. Pölten feierte sein 10-Jahres Jubiläum. Die NÖN berichtete darüber am 12.5.2014, ferner wird auf eine Laufveranstaltung am 22.5.2014 hingewiesen, an der u.a. auch SchülerInnen des Gymnasiums teilnehmen werden.

Bericht - PDF

 

 

Mary Ward St. Pölten: Neue Ideen & Energien für Europa

2 Medienberichte informieren über aktuelle Projekte am Mary Ward Gymnasium in St. Pölten.

Neue Ideen für Europa

Neue Energien für Europa

Pages

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

overview

Die „Vereinigung von Ordensschulen Österreichs“ (VOSÖ) geht auf eine Initiative der österreichischen Ordensgemeinschaften zurück. Der staatlich anerkannte Verein wurde 1993 gegründet. Die VOSÖ führt heute 45 Bildungseinrichtungen von 11 unterschiedlichen Ordensgemeinschaften an 13 Standorten in 7 Bundesländern, mit insgesamt ca. 8000 Schüllerinnen und Schülern. ...

Mehr..