Eine ab Herbst 2019 startende Kooperation zwischen dem Elisabethinum und der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege am Kardinal Schwarzenberg Klinikum im salzburgischen Pongau soll für Gesundheits- und Pflegeberufe begeistern und neue Berufsperspektiven eröffnen, um die Herausforderungen der Zukunft im Pflegebereich zu meistern.

Die Vermittlung von allgemeinem und berufsspezifischem Wissen, das für die Pflegeassistenz-Ausbildung nötig ist, startet in den drei Jahren unserer Fachschule und wird dann an der Kardinal Schwarzenberg Akademie im Zuge der Berufsausbildung weitergeführt und mit viel Praxis angereichert.“ so Frau Dir Christina Röck vom Elisabethinum.

Neue Kooperation zur Vorbereitung auf den Pflegeberuf

Ab dem kommenden Schuljahr 2019/20 werden den Fachschülerinnen Unterrichtsinhalte angerechnet, wenn sie nach dem Elisabethinum die Ausbildung zur Pflegeassistenz – bzw. in weiterer Folge zur Pflegefachassistenz – in Schwarzach beginnen möchten. Diese Anrechnungen sind attraktiv, die Schülerinnen sparen Zeit und ihre nachfolgende Ausbildung am Kardinal Schwarzenberg Klinikum verkürzt sich. Das Klinikum rechnet den Elisabethinum-Absolventinnen und -Absolventen Prüfungen beispielsweise aus Gesundheitsförderung, Psychologie, Recht oder Naturwissenschaften an.

Das Elisabethinum ist ein von insgesamt 14 Bildungsstandorten der Vereinigung von Ordensschulen Österreich.

pflegeassistenzweb

Bildnachweis: KSK / Gerhard Schiel

Am Foto von links nach rechts: Frau Agnes Wimmer, Akademieleiterin der Kardinal Schwarzenberg Adademie und Frau Dir. Christina Röck, HLW/FW Elisabethinum in St. Johann im Pongau