Geben und Nehmen/Elisabeth von Thüringen von Elisabeth Beer

Hl. Elisabeth von Thüringen

Hinschauen, wo andere wegschauen …

wurde als Tochter des ungarischen Königs Anfang des 13. Jahrhunderts in der Nähe vom heutigen Preßburg geboren. Bereits als Vierjährige kam sie auf die Wartburg, um dort erzogen zu werden und mit 14 Jahren den Landgrafen Ludwig IV zu heiraten, mit dem sie in aufrichtiger Liebe verbunden war. Trotz des verschwenderischen Lebensstils auf der Burg, sorgte sie sich um Arme und verschenkte Geld, Getreide und ihren eigenen Schmuck an Hungernde. Für Kranke gründete sie ein Spital, wo sie selbst bei der Pflege mithalf.

Schulen vor der Schließung?

Schulen vor der Schließung?

Irene Pichler, Direktorin des Gymnasiums Kollegium Kalskburg, im Interview mit PULS 24 Reporterin Sabine Loho:
Der liebe Müll

“Der liebe Müll” – Ein Thema im Unterrichtsgegenstand Betriebsorganisation

Die Schülerinnen der 1 AHL beschäftigen sich in der Zeit des Distance-Learning im Rahmen des BTO-Unterrichtes mit dem anfallenden Hausmüll. Sie haben erkannt, dass in den Phasen von Homeschooling und Homeoffice auch der Müllberg anwächst. Als ökologisch denkende Jugendliche haben sie Folder entworfen, in denen kurz und übersichtlich die wichtigsten Hinweise zur Mülltrennung aufgezeigt werden.

Nachhaltige Schule

Nachhaltige Schule

Am 10. November 2020 fand die Videotagung der Katholischen Volks- und Sonderschulen 2020 statt. Unter dem Motto #einfach vernetzt, #einfach nachhaltig riefen die Referentinnen dazu auf, Bildung neu zu denken. Nachhaltigkeit, die Veränderung von Werten, Lernsettings und Strukturen standen im Vordergrund.

Lichtspur Martini

Lichtspur Martini

11. November: Gedenktag des Hl. Martin von Tours

Ich geh mit meiner Laterne…

Ich will eine Lichtgestalt in diesen finsteren Covid-Tagen sein,
indem ich sage, was mich stabil sein lässt:

Pray for Vienna

Pray for Vienna

SchülerInnen der Klosterschule Neusiedel am See bastelten Laternen für das Gedenken an die Terroropfer von Wien.

zum Video

Gebet aus dem Kollegium Kalksburg

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen
In diesen schweren, tragischen und gefährlichen Stunden und Tagen, lasst uns zu Gott, der uns seine Nähe und Hilfe versprochen hat, beten:
Wir beten für die Opfer der Terrornacht in Wien: die Toten und die Verletzten, ihre Familien und Freunde.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.